Katholischer Musikverein Weinheim -

KMV Jahreskonzert 2017 unter der Leitung von Alexander Mitesser

Jahreskonzert 2017

Jahreskonzert 2017

Am Samstag den 04.11.2017 fand das Jahreskonzert des KMV in der Riedbachhalle in Alzey-Weinheim statt. Das Konzert, unter der Leitung von Alexander Mitesser, bediente die unterschiedlichsten Musikgenres. So spielten die Musikerinnen und Musiker beispielsweise Filmmusik aus „Die Schöne und das Biest“ oder „Forrest  Gump“. Premiere für den KMV: Parallel zur Musik konnte sich das Publikum die besten Filmszenen der jeweiligen Filme auf einer Leinwand anschauen.

Rockiger wurde es da schon mit einem Medley von Bon Jovi, bei dem das Licht in der Halle gegen fetzige Discolichter eingetauscht wurde. Unterstützt wurden die Musiker und Musikerinnen bei diesem Stück von dem Gitarristen Jörg Haneke, der mit seinen rhythmischen Gitarreneinlagen die Halle zum Beben gebracht hat.

Auch das KMV Jugendorchester unter der Leitung von Alexander Mitesser konnten mit Ihren ausgewählten Konzertstücken wie „Song for the Earth“, „Zauberland“ und „Great Movie Adventures“ auf ganzer Linie überzeugen. Alexander warb gleichzeitig für neue Jung- und junggebliebene Musiker und machte noch einmal darauf Aufmerksam, dass Vereine aller Art eine lange Tradition in unserer Region haben.

Auch wurde eine Ehrung der langjährigen aktiven und inaktiven Vereinsmitglieder vorgenommen. Besonders bemerkenswert sind die Ehrungen von Uwe Frey und Wolfgang Kauff für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft. Wilfried Schray und Manfred Füll wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Kerstin Mann wurde für 25 Jahre und Rainer Hardy für 50 Jahre inaktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zusätzlich wurden Uwe Frey für 25 Jahre als erster Vorsitzender und Wilfried Schray für 35 Jahre als Schriftführer vom Diözesanverband ausgezeichnet.

Uwe Frey begeisterte das Publikum mit einer eindrucksvollen, tiefgehenden und ergreifenden Rede über seine Arbeit in den letzten 25 bzw. 50 Jahren innerhalb des KMV Weinheim. Er erinnerte noch einmal an die schönen, aber auch an die nicht so schönen Augenblicke in den letzten Jahren. Er machte noch einmal deutlich welchen Wert die Arbeit mit und in Vereinen hat. Das bezeichnete die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt, das ehrenamtliche Engagement als höchstes Gut unserer Zeit. Für diese beeindruckende Rede erhielt Uwe Frey Standing Ovations über Minuten hinweg.

Dank gilt auch den vielen Helferinnen und Helfern im Hintergrund die für die Bewertung und einen reibungslosen Ablauf am Konzertabend sorgten. Ein besonderer Dank geht auch an Karin Muskopf, die für Ihre tatkräftige organisatorische Hilfe im Hintergrund einen Blumenstrauß erhielt.

Das Jahreskonzert 2018 findet wie gewohnt wieder am ersten Samstag im November statt.

Leave a reply